Cheesecake-Gugelhupf

Zum Valentinskaffee gab es bei uns nicht nur die Cake Pops, die übrigens hervorragend ankamen, sondern auch noch einen Cheesecake-Gugelhupf. Der Name allein lässt mein Her schon höher schlagen, denn bei Cheesecake kann ich ganz schlecht widerstehen.

IMG_6450

Das Rezept lächelte mich vor kurzem auf Lecker.de an und musste natürlich nachgebacken werden. Ich habe allerdings die Zusammensetzung etwas geändert, weil mir 450 g Zucker einfach zu viel gewesen wären. Außerdem hatte ich noch Milka Frischkäse im Kühlschrank, den ich gleich noch mit verbrauchte.

Zutaten:
250 g Butter (+ etwas zum Einfetten der Form)
400 g Mehl (+ etwas zum Ausstäuben der Form)
200 g Frischkäse
80 g Frischkäse mit Milka
275 g Zucker
5 Eier
1 Prise Salz
1 gestrichenen TL Backpulver
1 TL Natron
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
1.) Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen.
2.) Butter, Frischkäse (ohne Milka!) und Zucker mit dem Rührgerät cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Salz, Backpulver und Natron mischen, darübersieben und unterrühren. Falls der Teig zu trocken erscheint noch 2-3 EL Milch hinzugeben. 2/3 des Teiges in die Form geben. Unter den restlichen Teil den Milka Frischkäse unterheben und ebenfalls in die Form geben. Teigschichten mit einer Gabel etwas vermischen und anschließend glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen 40 bis 45 min backen.
3.) Nach etwa 40 min mit einem Holzspieß prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist.Bleibt noch klitschiger Teig am Spieß kleben, den Kuchen noch 5-10 min weiterbacken. Kuchen herausnehmen und in der Form 10-15 min auskühlen lassen. Dann stürzen und vollständig auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen!

IMG_6448

Advertisements